Drucken

Elfter Roman, achtzehntes Buch

Autor
Dag Solstad

Elfter Roman, achtzehntes Buch

Untertitel
Roman
Beschreibung

Eines Morgens steht Bjørn Hansen am Bahnhof. Er wartet auf seinen Sohn. Hansen ist fünfzig, und es ist vier Jahre her, seit er Turid Lammers verlassen hat, seine Geliebte, für die er einst Frau und Kind sitzen ließ und nach Kongsberg zog, um "dem Traum vom gestohlenen Glück" nachzulaufen. Auch die Begegnung mit dem Sohn gibt seinem Leben keine neue Wende, und aus Protest gegen die innere Leere entwickelt er einen Plan, mit dem er sein großes Nein verwirklichen will.

Verlag
Dörlemann
ISBN/EAN
978-3-03820-966-9
Preis
9,99 EUR
Status
lieferbar