Drucken

Hörbücher

Autor
Mann, Klaus

Mephisto

Untertitel
Roman. Ungekürzte Lesung. Sprecher: Jens Harzer
Beschreibung

“Mephisto” erzählt die Geschichte des Schauspielers Hendrik Höfgen, von seinen Anfängen im Hamburger Künstlertheater 1926 bis zum Jahr 1936, als Höfgen (in manchen Zügen unverkennbar Gustaf Gründgens) es zum gefeierten Star des neuen Reiches gebracht hat. Höfgen geht dafür jedoch einen Teufelspakt ein und verrät die humanen Werte, für die er einst eintrat.

“Mephisto” ist ein zeitkritisches Panorama der Zustände im Dritten Reich – mit deutlich satirischen Elementen, eine Geschichte von Anpassung und Widerstand. Erstmals erschienen 1936 im Amsterdamer Exilverlag Querido, wurde die Verbreitung des Romans in der Bundesrepublik 1966 verboten. 1981 erschien trotz Verbots eine Neuausgabe, und “Mephisto” wurde zu einem Kultbuch.
(Klappentext)

Verlag
tacheles! 2019
Format
2 MP3-CDs, Laufzeit 720 Min.
Seiten
0 Seiten
ISBN/EAN
978-3-86484-584-0
Preis
20,00 EUR

Zur Autorin/Zum Autor:

Autor
Klaus Mann, geboren 1906 in München als ältester Sohn von Katia und Thomas Mann, begann seine literarische Laufbahn in den Jahren der Weimarer Republik. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten flüchtete Mann 1933 zunächst nach Frankreich, 1938 in die USA. Er war ein wichtiger Repräsentant der deutschen Exilliteratur, seine bedeutendsten Romane schrieb er in der Emigration: “Symphonie Pathétique” (1935), “Mephisto” (1936) und “Der Vulkan” (1939). Im Mai 1949 starb Klaus Mann in Cannes an den Folgen einer Überdosis Schlaftabletten.

Sprecher
Jens Harzer, geboren 1972 in Wiesbaden. Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule München. Er gehörte von 1993 16 Jahre dem Ensemble von Dieter Dorn an. Daneben gastierte er u.a. am Burgtheater Wien, an der Schaubühne Berlin, den Salzburger Festspielen, am Deutschen Theater Berlin und am Deutschen Schauspielhaus Hamburg. 2009 wechselte er an das Thalia Theater Hamburg. Neben vielen Auszeichnungen und Preisen wurde er 2008 und 2011 zum „Schauspieler des Jahres“ gewählt.

Jens Harzer ist seit 2019 Träger des Iffland-Rings.